Python programmieren mit TigerJython

Python programmieren mit TigerJython

Lesedauer 2 Minuten

Wenn du Python programmieren möchtest, bietet dir TigerJython eine einfache Entwicklungsumgebung für deine Programmierung. Du kannst TigerJython sowohl als Download als auch als Online-Tool bekommen.

TigerJython für Python nutzen

Um TigerJython als Programmierumgebung für Python zu nutzen, benötigst du entweder TigerJython als Download für PC und Mac oder das Online-Tool WebTigerJython.

Beide sehen ähnlich aus und du kannst sie gleichermaßen zum Programmieren in Python benutzen.

TigerJython Download

Der Download von TigerJython bietet dir einige Vorteile. Zum einen kannst du das Programm offline benutzen und zum anderen kannst du deine Programme speichern und als wiederverwendbare Blöcke nutzen.

TigerJython Online

Die Online-Version WebTigerJython hat vor allem den Vorteil, dass du auf jedem Gerät mit einem aktuellen Browser Python programmieren kannst. Deine Programme kannst du auch hier speichern. Allerdings stehen dir die Programme nicht als Prozeduren zur Verfügung.

So sieht die Oberfläche von WebTigerJython aus.

Erste Schritte in TigerJython mit Turtle

Für den Anfang kannst du das Modul Turtle Graphics benutzen. Ein Programm mit dem Paket Turtle in TigerJython beginnst du mit der Zeile:

from gturtle import *

Um eine Instanz der Schildkröte herzustellen, schreibst du in die nächste Zeile:

makeTurtle()

Du siehst, dass die Syntax relativ einfach gehalten ist. Mit vier Befehlen kannst du die Turtle in TigerJython gut steuern:

forward(steps)
back(steps)
left(degrees)
right(degrees)

Steps gibt an, wie viele Turtle-Schritte du vorwärts oder rückwärts gehen möchtest. Degrees sind die Winkel in Grad, um die sich deine Turtle nach links oder rechts drehen soll.

Winkelberechnung in Turtle

Wenn du möchtest, dass sich die Turtle um 60 Grad nach rechts dreht, musst du ihr sagen, dass sie sich um 180 – 60 Grad drehen soll. Also gibst du ein:

right(120)

Erstes Programm in Python mit Turtle

Wir zeichnen jetzt ein Quadrat mit einer Seitenlänge von 100 Schritten. Achte dabei auf die korrekte Groß- und Kleinschreibung!

from gturtle import *
makeTurtle()

forward(100)
right(90)
forward(100)
right(90)
forward(100)
right(90)
forward(100)
right(90)
Die Turtle zeichnet für dich das Quadrat.

Schreib mir einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: