Start ins neue Schuljahr – die 3 besten Tipps für ein erfolgreiches Jahr

Lesedauer 2 Minuten

Der Start ins neue Schuljahr ist oft schon wichtig, damit du am Ende erfolgreich bist. Ich habe für dich die besten Tipps zusammengestellt, damit dein Schuljahr erfolgreich wird.

So wird das neue Schuljahr erfolgreich

Ich denke, dass du die ganzen Tipps bereits schon gehört hast: Hefte vorbereiten, Schulsachen kaufen, Bücher kaufen, in die Bücher reinschauen. Das ist auch alles wichtig für ein erfolgreiches Schuljahr, aber es hilft alles nichts, wenn du nicht meine folgenden Tipps beachtest!

  1. Setze dir klare Ziele für das Schuljahr!
  2. Plane, wie du die Ziele umsetzen kannst!
  3. Teile deine Zeit genau ein und halte dich an deinen Plan!

Setze dir klare Ziele für das neue Schuljahr

Schau dir am besten einmal dein letztes Zeugnis genau an. Überlege dir, ob du damit zufrieden bist oder du doch gerne bessere Noten hättest. Die meisten werden wahrscheinlich bessere Noten haben und wenn nicht, dann schreib doch mal ein Kommentar unter mein Video, wie du das schaffst!

Alle anderen sollten sich nun überlegen, welches Ziel sie anstreben. Bessere Noten wahrscheinlich, aber wie soll dein Zeugnis genau aussehen?

Manchen reicht es vielleicht schon, keine Fünfen zu haben. Vielleicht willst du Keine Vieren haben oder mehr Zweien? Überlege dir, wie dein Zeugnis aussehen könnte, wenn du dich dir gezielt Mühe gibst. Bleibe aber realistisch dabei. Es bringt dir nichts, wenn du am Ende deine Ziele nicht einhalten kannst.

man in white dress shirt reading book
So setzt du dir erfolgreich Ziele für das neue Schuljahr! Photo by cottonbro on Pexels.com

Plane, wie du deine Ziele umsetzen willst!

Nun kommt der spannende Teil! Überlege dir, wie du deine Ziele umsetzen möchtest. Und hierzu können dir smarte Ziele helfen.

Ziele sind smart, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:

  • spezifisch
  • messbar
  • aktiv beeinflussbar
  • realistisch
  • terminiert

Das heißt, dass du deine Ziele so formuliert werden sollten, dass du genau weißt, was du willst, sehen kannst, wie gut du das Ziel erreichst und die Zielerreichung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgreich beeinflussen kannst.

Als Fünferschüler reicht es nicht, dass du dir vornimmst „besser“ zu werden. Was bedeutet „besser“? Welche Maßnahmen willst du treffen? Bis wann soll deine Verbesserung sichtbar sein?

Du könntest dir als Ziel nehmen: „Ich möchte bis zu den Herbstferien auf einer guten Vier stehen, indem ich immer die Hausaufgaben anfertige, ein komplettes Heft führe und mich im Unterricht beteilige“. Hier hast du das Ziel, die Terminierung, die Messbarkeit, die Beeinflussbarkeit und auch eine realistische Zielsetzung.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Teile deine Zeit genau ein und halte dich an deinen Plan!

Obwohl solche Ziele schon sehr viel mehr Planung beinhalten sind sie immer noch auszuhebeln. Es kommen die ersten Klassenarbeiten, die Hobbys beginnen, die Freunde und die Familie will auch ihre Zeit und die Motivation lässt nach.

Deshalb mache dir besser vorher schon Gedanken, wo du Zeit hast und nutze diese konsequent zum Lernen. Es ist so wie Fußballtraining oder Frisörtermine. Wenn du Lernzeit hast, hast du nicht Zeit für was anderes. Natürlich kann es auch helfen, wenn du dir einen Lernpartner suchst. Das motiviert und wenn du dich nicht alleine an die Zeiten halten musst, dann ist es schwerer, zu schwänzen.

Mach dir bewusst, dass es eine Weile braucht, bis eine neue Routine zur Gewohnheit wird. Von daher bleib am Ball und bleib bei den Lernsnacks.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: