Going to-Future – Zukunft mit going to bilden

Going to-Future – Zukunft mit going to bilden

Lesedauer 2 Minuten

Going to future wird im Englischen verwendet, um Pläne und absehbare Folgen zu beschreiben. Vorsicht: Das going to future wird oft mit dem Present Progressive verwechselt!

Hier wendest du das Going to-Future an

Das Futur mit going to verwendest du, wenn du in der Zukunft

  • einen Plan gefasst hast
  • oder eine Sache offensichtlich ist.

Du sagst „I am going to go camping“, wenn du den Plan gefasst hast. Ebenso kannst du sagen „It is going to hurt badly“, wenn du die Folgen eines Ereignisses absehen kannst.

Wenn du keinen Einfluss auf das Ereignis hast, es sich um eine Vermutung, eine Drohung oder ein Versprechen handelt oder du spontan entscheidest, dann verwendest du das Will Future.

Going to-Future und Present Progressive

Das Present Progressive bildest du folgendermaßen:

Subjekt + be + Verb-ing + Objekt: 
I am going to the cinema.

Das Going to-Future bildest du so:

Subjekt + be + going to + Verb + Objekt: 
I am going to go to the cinema.

Auf den ersten Blick sind die Sätze sehr ähnlich, aber der Unterschied ist riesig:

  • Im Present Progressive beschreibst du, was in dem Moment passiert.
  • Das Going to-Future nutzt du, um Zukünftiges zu beschreiben.

Bildung von Aussagen im Going to-Future

Das Going to-Future ist einfach gebildet. Du folgst der normalen Grammatik SVO im Englischen.

Subjekt + Verb + Objekt
I play football.

Nun kommen noch die Form von be (am, is oder are) dazu und das Päckchen going to.

Subjekt + be + going to + Verb + Objekt
I am going to play football.

Das ziehst du ganz konsequent durch! Auch, wenn es mal komisch klingt.

Subjektbegoing toVerbObjekt
Heisgoing togohome.
Wearegoing toplaygames.
Sheisgoing tovisitLondon.
Theyaregoing tobe in trouble.
Iamgoing togocamping.
Youaregoing tobe good students.
Itisgoing tobeokay.
Youaregoing tosinga song.
Theyaregoing toloveit.
Beispielsätze für Aussagen im Going to-Future.

Natürlich darfst du anstatt der langen Formen des Personalpronomens mit be auch die kurzen verwenden:

  • I’m anstatt I am
  • You’re anstatt You are
  • He’s/She’s/It’s anstatt He is/She is/It is
  • We’re anstatt We are
  • You’re anstatt You are
  • They’re anstatt They are

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Lernsnack zu Personal Pronouns + be

Verneinungen im Going to-Future bilden

Verneinte Aussagen im Going to-Future funktionieren genauso wie die Aussagesätze, nur dass hier zusätzlich ein not hinzukommt.

Subjekt + be + not + going to + Verb + Objekt
I am not going to play football.
Subjektbenotgoing toVerbObjekt
Heisnotgoing togohome.
Wearenotgoing toplaygames.
Sheisnotgoing tovisitLondon.
Theyarenotgoing tobe in trouble.
Iamnotgoing togocamping.
Youarenotgoing tobe good students.
Itisnotgoing tobeokay.
Youarenotgoing tosinga song.
Theyarenotgoing toloveit.
Beispiele für verneinte Aussagesätze für das Going to-Future.

Wenn du hier die Short Forms verwenden möchtest, musst du bei der ersten Person Singular (I am not = I’m not) aufpassen, da diese nicht regelmäßig sind.

  • I’m not
  • You aren’t
  • He isn’t/She isn’t/It isn’t
  • We aren’t
  • You aren’t
  • They aren’t

Going to-Future Test

Fülle in die Lücken die richtigen Formen des Going to-Future ein!

So bildest du Fragen im Going to-Future

Bei Fragen im Going to-Future wird das Subjekt und die Form von be vertauscht. Bei verneinten Fragen bleiben diese an dritter Stelle.

Be + Subjekt + (not) + going to + Verb + Objekt + ?
Am I (not) going to play football?
BeSubjekt(not)going toVerbObjekt
Ishe(not)going togohome?
Arewe(not)going toplaygames?
Isshe(not)going tovisitLondon?
Arethey(not)going tobe in trouble?
AmI(not)going togocamping?
Areyou(not)going tobe good students?
Isit(not)going tobeokay?
Areyou(not)going tosinga song?
Arethey(not)going toloveit?
Beispiele für Fragen im Going to-Future.

Das sind die Signalwörter des Going to-Future

Beim Going to-Future gibt es keine klassischen Schlüsselwörter. Die beschriebene Handlung wird in der Zukunft stattfinden und es geht um eine sichere oder geplante Angelegenheit oder um Dinge, die folgerichtig passieren werden.

Ähnliche Zeitformen

Das Will-Future ist dem Going to-Future ähnlich, denn auch hier geht es um die Zukunft, aber eben um spontane Entscheidungen und Versprechen bzw. Drohungen.


Schreib mir einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: