Prüfungsangst

Was tun bei Prüfungsangst?

Lesedauer 2 Minuten

Für Menschen kann Prüfungsangst eine belastende Erfahrung sein, aber es gibt verschiedene Strategien, um besser damit umzugehen.

Was tun bei Prüfungsangst und Blackout?

Viele Menschen kennen die Situation, dass sie für eine Prüfung gelernt haben, sich wirklich viel Zeit genommen haben und ein gutes Gefühl haben und sich vorbereitet fühlen.

In der Prüfung sehen sie sich mit der Situation konfrontiert und haben Aufgaben, die sie in ihrem Leben scheinbar noch nie gesehen haben.

Sie geraten in Zeitdruck, scheinen alles vergessen zu haben und bekommen Angst und Stress.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Frühzeitig mit der Vorbereitung beginnen

Beginne rechtzeitig mit der Vorbereitung auf Prüfungen, um genügend Zeit zu haben, den Lernstoff zu wiederholen und zu vertiefen. Eine gute Vorbereitung reduziert oft die Angst vor dem Unbekannten, weil du auch mehr Zeit hattest, dich mit dem Thema zu befassen.

Außerdem vermeidest du dadurch Lernbulimie, die weder kurzfristig erfolgreich sein muss, noch langfristig den Stoff den behalten. Natürlich gibt es Menschen, die unter Druck gut lernen können, aber die Chance ist trotzdem recht hoch, schlechter vorbereitet zu sein, wenn man „auf Lücke“ lernt. Im schlimmsten Fall prokrastinierst du und lässt auch andere Dinge liegen.

Natürlich gibt es das Pareto Prinzip, nach dem man 80 Prozent des Erfolges in 20 Prozent des Aufwands erhält, aber Lernen benötigt auf der anderen Seite viele Wiederholungen.

Eine effektive Lernstrategie entwickeln

Finde heraus, welche Lernstrategien am besten zu dir passen. Dies könnte das Erstellen von Zusammenfassungen, das Durchführen von Übungsaufgaben oder das Erklären des Stoffes an andere sein.

Mindmaps sind hier immer eine gute Hilfe, um den Lernstoff zu sortieren und nicht zuletzt solltest du dir Gedanken um deinen Lerntyp machen.

Bist du eher der auditive Typ, der hört und spricht? Oder der visuelle Lerntyp, der zuschaut und beobachtet. Oder der haptische Lerner, der gut begreift, indem er mit den Händen etwas macht. Der kognitiv-intellektuelle Typ ist vor allem bei abstrakten Themen gefragt, wenn die Themen komplexer und weniger begreifbar sind.

Entspannungstechniken anwenden

Lerne Entspannungstechniken wie tiefes Atmen, Meditation oder progressive Muskelentspannung, um dich vor und während der Prüfung zu beruhigen.

Suche dir etwas, womit du runterfahren kannst.

Gesunde Lebensführung

Achte auf eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und regelmäßige körperliche Bewegung, um deine körperliche und mentale Gesundheit zu unterstützen. Eine gesunde Lebensführung kann dazu beitragen, Stress und Angst zu reduzieren.

Positive Selbstgespräche

Überprüfe deine inneren Dialoge und ersetze negative Gedanken durch positive Selbstgespräche. Ermutige dich selbst und glaube an deine Fähigkeiten.

Realistische Erwartungen setzen

Setze dir realistische Ziele und erkenne an, dass niemand perfekt ist. Sei stolz auf deine Bemühungen und konzentriere dich auf deine Fortschritte, anstatt dich auf mögliche Misserfolge zu konzentrieren.

Prüfungssituation simulieren

Übe, Prüfungssituationen zu simulieren, indem du Zeitlimits einhältst und unter ähnlichen Bedingungen lernst, wie du sie in der Prüfung haben wirst. Diese Übung kann dir helfen, dich besser auf den tatsächlichen Test vorzubereiten.

Unterstützung suchen

Sprich mit Lehrern, Eltern oder anderen Vertrauenspersonen über deine Prüfungsängste. Sie können dir Unterstützung und Tipps geben, um damit umzugehen.

Du kannst dir bei der Prüfungsvorbereitung auch von ChatGPT helfen lassen

Fazit

Es ist wichtig zu erkennen, dass Prüfungsangst eine normale Reaktion ist und viele Menschen betrifft. Mit den richtigen Strategien und einer positiven Einstellung kannst du lernen, damit umzugehen und deine Prüfungen erfolgreich zu meistern.


Kommentare

Schreib mir einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.