Writing an email – E-Mail auf Englisch schreiben

Writing an email – E-Mail auf Englisch schreiben

Lesedauer 2 Minuten

Egal ob geschäftlich oder privat: Eine E-Mail auf Englisch schreiben (writing an email) begegnet dir als Aufgabe in der Schule, im Job oder auch später im Erwachsenenleben häufiger als du denkst.

Das musst du zum Schreiben einer E-Mail wissen

Eine E-Mail ist ein elektronischer Brief und hat daher einen ähnlichen Aufbau. E-Mails sind oft nicht lang und müssen nicht immer förmlich geschrieben werden oder alle Teile enthalten.

  • Einem Lehrer schreibst du eine höfliche, aber nicht übertrieben förmliche Nachricht.
  • Einem Arbeitgeber schreibst du durchaus förmlich.
  • Einem Freund schreibst du vielleicht höflich, aber nicht förmlich.
  • Bei einem Freund oder einem Kollegen kannst du zum Beispiel auch auf Höflichkeiten verzichten und direkt zu deinem Anliegen kommen.

E-Mails sind oft nur zwischen 20 und 100 Wörtern lang. Das liegt auch daran, dass E-Mails im Gegensatz zu Briefen einfach schnell geschickt werden können. Ein Brief dauerte früher mehrere Tage und sogar Wochen.

Writing an email – Schreiben einer E-Mail ist eine häufige Schulaufgabe.

Wenn du in einer Klassenarbeit eine E-Mail schreiben musst, dann achte vor allem darauf, dass du in einem angemessenen Ton schreibst. Außerdem sind meistens Fragen angegeben, die du in der E-Mail beantworten sollst.

In einer E-Mail kannst du einen Fließtext schreiben, aber du kannst auch in Stichwörtern antworten.

Das sind die Teile einer E-Mail – parts of an email

Eine E-Mail ist ähnlich gegliedert wie ein Brief. Daher soll dieser Teil nur kurz angesprochen werden.

  • Als Absender (englisch: sender, from) verwendest du deine E-Mail-Adresse.
  • Der Empfänger (englisch: recipient, to, cc, bcc) ist ebenfalls eine E-Mail-Adresse. Es können auch mehrere Empfänger angegeben werden.
  • Der Betreff (englisch: subject) ist der Anlass deiner E-Mail.
  • Als Anrede (englisch: greeting) schreibst du dem Anlass angemessen die Begrüßung.
  • Im Körper der E-Mail (englisch: body) gliederst du deine E-Mail in die bekannten drei Teile:
    • Die Einleitung (englisch: introduction) ist ein Bezug auf den Betreff oder einfacher Smalltalk.
    • Der Hauptteil (englisch: main part) wird für die Dinge verwendet, die du sagen möchtest oder musst.
    • Im Schluss (englisch: conclusion) schließt du den Brief ab und klärst weiteres Vorgehen.
  • Die Grußformel (englisch: closing) ist wie auch die Anrede dem Empfänger angemessen.
  • Mit der Unterschrift (englisch: signature) gibst du normalerweise deinen Namen, aber auch deine Position oder weitere Kontaktdaten an.
  • Bei einer E-Mail gibt es für Anhänge (englisch: attachments) ein eigenes Feld.

Vokabeln für E-Mails – vocabulary for emails

Hier möchte ich dir noch ein paar wichtige Vokabeln für E-Mails mitgeben, die du für E-Mails auf deutsch und emails in Englisch benutzen kannst.

DeutschEnglisch
Liebe/rDear
Dein/eYours
Sehr geehrte/r Frau/HerrDear Ms/Mrs/Mr,
Sehr geehrte Damen und Herren,Dear Sir or Madam,
einen Termin vereinbarenmake an appointment
Vielen Dank für Ihre Nachricht/Brief/E-MailThank you for your message/letter/email
Ich freue mich, von Ihnen zu hören.I very much look forward to hearing from you.
Wenn Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. If you have any questions, please don’t hesitate to contact us.
Mit freundlichen GrüßenKind regards
HochachtungsvollYours sincerely
Bezugnehmend auf ihr…I am writing in reference to your…
Angebotoffer
Rechnunginvoice
Einige typische Vokabeln für E-Mails auf Englisch und Deutsch

Schreib mir einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: