iPad mit einer Maus verbinden

Lesedauer 3 Minuten

Du kannst das iPad mit einer Maus verbinden, um beispielsweise einen Pointer auf dem Bildschirm zu sehen. Das ist nützlich bei Screencast-Videos.

So kannst du Maus und iPad verbinden

Die Verbindung von Maus und iPad funktioniert zugegebenermaßen nicht mit jeder Maus und auch noch nicht so lange. Du benötigst ein aktuelles iOS auf dem Gerät und eine Bluetooth Maus.

Zuerst tippst du auf Einstellungen, um die Verbindung zur Maus herzustellen.

Anschließend links auf Bluetooth.

Spätestens jetzt solltest du Bluetooth auch einschalten.

Bluetooth Einstellungen iPad
Unter Bluetooth kann man eine Maus mit dem iPad verbinden

Unter „Andere Geräte“ sollte deine kopplungsbereite Maus auftauchen. Wähle sie aus und drücke dann auf „Koppeln“.

Anschließend findest du den Zeiger/Cursor/Pointer auf deinem Bildschirm.

So kann der Mauszeiger aussehen

Einstellmöglichkeiten für den Pointer am iPad

In den Einstellungen kannst du bei Allgemein -> Trackpad & Maus die Einstellungen noch bearbeiten.

Unter anderem sind die Einstellungen für Maus am iPad für das Scrollen und die Zeigergeschwindigkeit wichtig. Natürliches Scrollen heißt übrigens, dass du beim Rollen des Mausrades nach oben scrollst. So wie es beim Wischen mit dem Finger ist. Wenn du es ausschaltest, dann funktioniert das Mausrad wie am Computer.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Interessanter ist noch die Einstellung Bedienhilfen -> Zeigersteuerung, wo du nämlich noch das Aussehen des Zeigers gestalten kannst.

Bei den Bedienhilfen kannst du das Aussehen des Mauszeigers auf dem iPad ändern.

Neben der Farbe kannst du auch die Größe verändern. Ich finde besonders praktisch, dass der Mauszeiger sich an die Bildschirmelemente anpassen kann.

So sieht es aus, wenn sich der Mauszeiger an die Bildschirmelemente anpasst.

Vielen Dank fürs Lesen. Im nächsten Lernsnack erkläre ich, wie man mit iPad und Apple Pencil Problemen verfahren kann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: