Zentrale Prüfung (ZP 10 2023) NRW – Alle wichtigen Informationen

grayscale photo of people sitting on chair

Lesedauer 6 Minuten

Wie in jedem Jahr liefere ich dir die wichtigsten Infos zur Zentralen Prüfung 10 (ZP 10) NRW. Aktueller Stand ist das Schuljahr 2022/2023. Die Quelle ist das MSB NRW.

Termine der ZP 10 2023 NRW

Im Jahr 2023 finden die Termine für Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Sekundarschule, Gemeinschaftsschule, Primusschule, Gymnasium mit einer Klasse 10 (SI), Förderschule, Waldorfschule, Waldorf-Förderschule, Abendrealschule (Sommersemester) wie folgt statt:

Schriftliche PrüfungHauptterminNachschreibtermin
Deutsch04. Mai 2023
(Donnerstag)
16. Mai 2023
(Dienstag)
Englisch09. Mai 2023
(Dienstag)
17. Mai 2023
(Mittwoch)
Mathematik11. Mai 2022
(Donnerstag)
23. Mai 2023
(Dienstag)
Vor- und Prüfungs-
Notenbekanntgabe
26. Mai 2023
(Freitag)
Mündliche Prüfung
Erster Tag05. Juni 2023
(Montag)
Letzter Tag13. Juni 2023
(Dienstag)
Termine der ZP 10 2023

Die mündlichen Prüfungen werden wie immer von der Schule selbst organisiert. Du erhältst den Termin dann von deinen Lehrern.

Der letzte Schultag ist übrigens an jeder Schule unterschiedlich. Ebenso wie das Programm nach der ZP 10.

Viele wichtige Informationen habe ich in meiner ZP 10 FAQ zusammengestellt!

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Allgemeine Informationen zur ZP 10 2023 NRW.

Zeitvorgaben der Zentralen Prüfung MSA

Die schriftlichen Prüfungen beginnen jeweils um 9.00 Uhr. Für GYM, den MSA und E-Kurs musst du folgende Klausuren schreiben:

DeutschEnglischMathematik
Prüfungsteil 1 (PT1)30 Minuten20 Minuten30 Minuten
Prüfungsteil 2 (PT2)120 Minuten100 Minuten90 Minuten
Bearbeitungsdauer150 Minuten120 Minuten120 Minuten
Bonuszeit10 Minuten
(PT1 oder PT2)
10 Minuten
(PT2)
10 Minuten
(PT1 oder PT2)
Auswahlzeit10 Minuten
(PT2)
10 Minuten
(PT2)
keine
maximale Dauer170 Minuten140 Minuten130 Minuten
Zeitvorgaben für die ZP 10 MSA

Die Dauer der Zentralen Prüfung im Fach Englisch ist im ersten Prüfungsteil eine zirka Angabe. Für den HSA und G-Kurs sind die Prüfungen etwas kürzer, aber auch weniger umfangreich. In jeder Prüfung arbeitest du etwa 30 Minuten weniger (Deutsch 125 Minuten, Englisch 90 Minuten und Mathe 90 Minuten).

Inhalte der ZP 10

Die Inhalte der ZP sind prinzipiell auf der Seite des Ministeriums nachzulesen. Meine Informationen für die Lernsnacks beziehe ich auch dorther und habe diverse Artikel und Lernvideos dazu herausgegeben.

Bei der Zentralen Prüfungen 10 wird Stoff der Sekundarstufe 1 mit einem Schwerpunkt auf den Klassen 9 und 10 abgeprüft. Trotzdem ist es wichtig, dass du auch die Jahrgänge davor noch ein bisschen beherrschst. Schließlich bauen die Klassen oft aufeinander auf. Grundlagen sind außerdem echt wichtig.

Es geht bei der ZP 10 nicht um reines Faktenwissen. Du musst zeigen, dass du die Grundlagen beherrschst, aber auch in der Lage bist, diese auf komplexe Situationen anzuwenden. Vor allem in Mathe hast du ziemlich knifflige Textaufgaben. In Englisch musst du oft dein Wissen kreativ anwenden und in Deutsch schreibst du neben einer Analyse auch einen Text aus mehreren Materialien.

Du kannst dir zur Vorbereitung Übungshefte wie zum Beispiel Finale oder Stark kaufen. Diese enthalten auch Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre und viele Tipps und Erklärungen. Frage deine Lehrer, welches Heft deine Schule empfiehlt. Außerdem kannst du dir beim Ministerium die Prüfungsaufgaben der letzten Jahre mit Lösungen herunterladen. Den Benutzernamen und das Passwort erhältst du von deiner Schule (manche Schulen haben die Daten auch im Internet veröffentlicht).

Lernsnacks zu den Fächern

Bewertung der Zentralen Prüfung

Die Noten der Zentralen Prüfung berechnen sich zur Hälfte aus der Vornote und zur Hälfte aus der Note der Zentralen Prüfung. Falls du keine Nachprüfung machen musst oder möchtest, zählt die Klausur in Deutsch, Englisch und Mathe also jeweils 50 Prozent deiner Endnote.

Die Vornote umfasst die Leistungen der Klasse 10 inklusive der Vorklausuren und sonstigen Leistungen. Vor allem bezieht sich die Note auf die Leistungen und die Entwicklung im Schuljahr. Es empfiehlt sich also, die Leistungen gegen Ende zu steigern.

Du kannst eine Nachprüfung machen, wenn deine Vornote um zwei Notenstufen von der Prüfungsnote abweicht und du musst eine mündliche Prüfung machen (§ 34 Abs. 2 APO-S I), wenn deine Vornote drei Notenstufen von der Prüfungsnote abweicht (§ 34 Abs. 3 APO-S I).

Notenbekanntgabe und Nachprüfung

Die Vornoten und die Prüfungsnote werden zum angegebenen Zeitpunkt mitgeteilt. Anschließend weißt du auch, ob du eine mündliche Nachprüfung machen kannst oder sogar machen musst.

Lass dich von einem Lehrer beraten, ob eine Nachprüfung für dich sinnvoll ist, denn möglicherweise kannst du dich nur schwer verbessern, sodass die Chance für dich nicht besonders hoch ist.

Wenn du deinen Abschluss oder deine Quali für die Gymnasiale Oberstufe nicht bekommen würdest, ist das natürlich keine Frage, ob du es versuchen solltest oder nicht. Man sollte aber immer auch einen Plan B wie Ausbildung oder Berufskolleg haben. Auch ein Freiwilligendienst kommt für viele in Frage. Du hast übrigens auch immer die Möglichkeit, das Jahr freiwillig zu wiederholen, um einen höherwertigen Abschluss zu bekommen.

woman wearing white sweater
Die Zentrale Prüfung ZP 10 2023 NRW wird auch wieder Tausende Schüler für die weitere Laufbahn qualifizieren.

Besondere Bestimmungen für LRS und Dyskalkulie

Wenn eine erhebliche veränderungsresistente Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) vorliegt, die trotz Bemühungen der Schule und Eltern nicht behoben werden konnte, kann die Schulleitung im begründeten Einzelfall diese berücksichtigen.

Wenn du einen Nachteilsausgleich haben möchtest, dann müssen deine Eltern einen Antrag stellen, damit du mehr Arbeitszeit bekommst. Grammatik, Rechtschreibung oder Zeichensetzung werden dann allerdings trotzdem in der Zentralen Prüfung 10 bewertet.

Die Lehrkräfte sollten auch dokumentiert haben, dass ein individueller Nachteilsausgleich bis einschließlich zur zehnten Klasse stattgefunden hat, um erfolgreich auch die Berücksichtigung in den ZP 10 Prüfungen zu bekommen. Das stellt aber in der Regel kein Problem dar.

Bei Dyskalkulie, also einer Rechenschwäche, sieht es leider anders aus, denn diese wird in der ZP 10 nicht berücksichtigt. Dir steht als Hilfsmittel ein Taschenrechner und eine Formelsammlung zur Verfügung und es wird trotz der erheblichen Schwierigkeiten von Schülern mit Dyskalkulie leider nicht berücksichtigt, dass sie mit Zahlen und dem Umgang ähnliche Probleme haben wie Schüler mit LRS das mit Buchstaben und Wörtern haben.

Das geschieht im Krankheitsfall

Im Krankheitsfall oder in anderen nicht verschuldeten Gründen gibt es einen Nachschreibtermin. Du solltest auf jeden Fall einen schriftlichen Nachweis vom Arzt oder einer anderen Stelle haben. Eine elterliche Entschuldigung zählt nicht und auch die Entschuldigung, dass der Bus ausgefallen ist, muss irgendwie nachgewiesen werden.

Wenn du auch den Nachschreibtermin verpasst, wie zum Beispiel durch einen Krankenhausaufenthalt, kann die Schule individuelle Regelungen für einen dritten Termin treffen. Eine Lehrkraft wird dir eine Klausur nach den Richtlinien der Zentralen Prüfung stellen und mit einer angemessenen Bearbeitungszeit wirst du die Prüfung schreiben (VVzAPO-SI § 33).

Die Schulen müssen diesen Ausnahme fall der oberen Schulbehörde mitteilen und die Prüfungen und Korrekturen werden stichprobenartig kontrolliert, um einen gleichwertigen Abschluss zu gewährleisten.

Das Versäumnis einer mündlichen Prüfung aus den oben genannten Gründen führt zu einer Wiederholung der Prüfung zum nächstmöglichen Zeitpunkt (nach deiner Genesung). Die Prüfung soll bis zum Ende der Sommerferien stattgefunden haben, damit du deine Schullaufbahn fortführen kannst.

Unentschuldigtes Fehlen bei Prüfungen führt zum Nichtbestehen mit einer ungenügenden Note.

Darum ist es keine Zentrale Abschlussprüfung (ZAP)

Viele Schüler und auch Lehrer sagen zu den Zentralen Prüfungen 10 (ZP 10) auch Zentrale Abschlussprüfung oder auch ZAP. Das ist aber nicht korrekt, denn die ZP 10 ist keine Abschlussprüfung, wie man sie bei einer Ausbildung kennt, sondern eine zentral gestellte Prüfung.

Mit einer Abschlussprüfung erwirbt man einen Abschluss und die Leistung der Abschlussprüfung entscheidet dann über die Note am Ende. In meinem ersten Studium war das zum Beispiel so. Ich hatte fünf Prüfungen (drei Klausuren, eine zwei mündliche und dann noch die Examensarbeit). Aus den Noten dieser Prüfungen ergab sich am Ende meine Endnote. Alles, was ich vorher geleistet hatte, egal ob gut oder schlecht, wurde nicht berücksichtigt.

Bei der Zentralen Prüfung für den Mittleren Bildungsabschluss, Hauptschulabschluss, Fachoberschulreife (FOR), und so weiter erhält man höchstens 50 Prozent deiner Endnote mit der Prüfung. Den Rest der Note kriegst du durch deine Vornote und möglicherweise durch eine mündliche Prüfung. Auch im Studium ist es mittlerweile üblich, dass du am Ende eines Moduls eine Note bekommst und diese zählt unmittelbar für deine Abschlussnote. Ich finde dieses System sehr viel angenehmer, weil es weniger Stress macht.

Natürlich wirst du so gestresst sein wie noch nie in deinem Leben und das ist auch absolut normal. Deshalb versuche ich mit den Lernsnacks, dir den Stress zu nehmen, dich zu motivieren, dir zu zeigen, dass es schaffbar ist und du dir nicht so viel Stress machen solltest.

Gibt es eine Probeklausur?

Wie schon gesagt wollen viele Schulen, dass du mit einem Übungsheft wie Finale oder Stark arbeitest. Außerdem kenne ich es so, dass die Vorklausur in der Regel eine alte ZP 10 Nachschreibeklausur ist.

Und du kannst dir die alten ZP 10 beim Schulministerium herunterladen oder aus einem der Prüfungstrainer nehmen und selber durcharbeiten.

Wie lerne ich für die ZP 10 am besten?

Natürlich am besten mit meinem Kanal und guter Mitarbeit in der Schule. Ich glaube, dass das die beste ZP 10 Vorbereitung ist.

Ein Tipp zum Umgang mit Prüfungstrainern: Probiere direkt zum Anfang des Jahres eine Routine aufzubauen. Arbeite jede Woche ein bisschen darin. Am besten zu einem festen Zeitpunkt wie zum Beispiel Samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Ich verspreche dir, dass es dir zunehmend leichter fallen wird, diese Routine einzuhalten und es dir auch Spaß machen wird.

Du wirst sehen, dass die ZP 10 keine Zauberei ist und dass du viele Sachen verstehst. Außerdem nimmst du dir den Druck gegen Ende des Schuljahres, dass du endlich mit Lernen anfangen musst. Du hast ja bereits angefangen. Klingt logisch, oder? Glaube mir, das ist es auch!

So oder so wünsche ich euch allen viel Erfolg für die Zentrale Prüfung, Zentrale Abschlussprüfung, ZP 10 oder ZAP. Ihr schafft das. Schaut auch gerne auf meinen YouTube-Kanal! 🙂


Schreib mir einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: